Ausbildung zum Content Designer

Profitieren Sie von unserer langjährigen Praxiserfahrung!

In diesem Kurs lernen Sie abwechslungsreiche Methoden und Interaktionen sowie wertvolle Tipps und Tricks zur Entwicklung und Gestaltung von digitalen Selbstlernmodulen kennen.

Dazu entwickeln Sie eigene spannende Selbstlernmodule wie z. B. Web-Based-Trainings, Learning Nuggets, Lernvideos, Gamifikation Elemente und vieles mehr.

 

Folgende Inhalte bearbeiten wir mit Ihnen:
  • Die Basics kennen – Begriffe, Formen und Formate
  • Selbstlernprozess interaktiv gestalten – Methoden und Interaktionsformen
    Praxisprojekt: ein Grobkonzept (Treatment) entwickeln
  • Die Qualität von digitalem Selbstlernen beurteilen – Lernvideos, WBT und Co.
  • Lernförderliche Selbstlernmodule konzipieren – Texte und Gestaltung
    Praxisprojekt: ein Feinkonzept (Drehbuch) entwickeln
  • Lernförderliche Selbstlernmodule umsetzen – Design und Audio

Interesse geweckt? – Kontaktieren Sie uns!

 

Der Kurs eignet sich für Fachexperten sowie Weiterbildungsverantwortliche und Konzeptionisten in Unternehmen, Organisationen und Weiterbildungseinrichtungen, die Wissen und Kompetenzen effektiv durch digitale Selbstlernmodule vermitteln wollen.

Außerdem eignet er sich für Trainer, die digitale Selbstlernmodule erfolgreich konzipieren, gestalten und umsetzen wollen um so ansprechende Trainings zu gestalten.

 

Ihr Nutzen – Sie

  • kennen die Grundlagen des digitalen Selbstlernens und sind mit den verschiedenen Begriffen, Formen und Formaten vertraut.
  • kennen verschiedene Methoden und Interaktionsformen und können diese für die Konzeption und Erstellung von digitalen Selbstlernmodulen anwenden.
  • kennen die Erfolgsfaktoren und Qualitätskriterien von sehr guten Selbstlernmodulen.
  • wissen, wie Sie digitale Selbstlernmodule konzipieren und umsetzen müssen, damit diese den Lernprozess optimal fördern und können dieses Wissen anwenden.
  • wissen, wie Inhalte in digitalen Selbstlernmodulen gestaltet und aufbereitet werden müssen, damit Teilnehmende motiviert und engagiert lernen können.
  • können ein Selbstlernmodul von der Projektidee über das Grob- bis hin zum Feinkonzept konzipieren und selbstständig planen.

Sie entwickeln während des Kurses mit professioneller Betreuung Ihr eigenes digitales Selbstlernmodul, sichern damit den Transfer in die Praxis und erarbeiten ein anwendbares Ergebnis welches Sie gleich nutzen können.

  • Zugang zur CLC-Lernplattform mit Kommunikationsmöglichkeiten zum Erfahrungsaustausch
  • Sechs je 1,5-stündige Webinare (Online-Sessions) im virtuellen Klassenzimmer
  • Lernskripte sowie weitere interaktive Lernmaterialien zur Vertiefung der Inhalte
  • Betreuung durch erfahrene Online-Trainer
  • Professionelles Feedback zu jeder Konzeptions-Aufgabe und am Ende des Kurses

Aufgrund der Vielzahl von unterschiedlichen Contenttools, bieten wir diese Weiterbildung ausschließlich als Inhouse Schulung an.

Wir arbeiten an Ihren Beispielen, mit Ihren Werkzeugen damit ein hoher Praxistransfer gewährleistet ist.

Der Kurs eignet sich für Fachexperten sowie Weiterbildungsverantwortliche und Konzeptionisten in Unternehmen, Organisationen und Weiterbildungseinrichtungen, die Wissen und Kompetenzen effektiv durch digitale Selbstlernmodule vermitteln wollen.

Außerdem eignet er sich für Trainer, die digitale Selbstlernmodule erfolgreich konzipieren, gestalten und umsetzen wollen um so ansprechende Trainings zu gestalten.

 

Ihr Nutzen – Sie

  • kennen die Grundlagen des digitalen Selbstlernens und sind mit den verschiedenen Begriffen, Formen und Formaten vertraut.
  • kennen verschiedene Methoden und Interaktionsformen und können diese für die Konzeption und Erstellung von digitalen Selbstlernmodulen anwenden.
  • kennen die Erfolgsfaktoren und Qualitätskriterien von sehr guten Selbstlernmodulen.
  • wissen, wie Sie digitale Selbstlernmodule konzipieren und umsetzen müssen, damit diese den Lernprozess optimal fördern und können dieses Wissen anwenden.
  • wissen, wie Inhalte in digitalen Selbstlernmodulen gestaltet und aufbereitet werden müssen, damit Teilnehmende motiviert und engagiert lernen können.
  • können ein Selbstlernmodul von der Projektidee über das Grob- bis hin zum Feinkonzept konzipieren und selbstständig planen.

Sie entwickeln während des Kurses mit professioneller Betreuung Ihr eigenes digitales Selbstlernmodul, sichern damit den Transfer in die Praxis und erarbeiten ein anwendbares Ergebnis welches Sie gleich nutzen können.

  • Zugang zur CLC-Lernplattform mit Kommunikationsmöglichkeiten zum Erfahrungsaustausch
  • Sechs je 1,5-stündige Webinare (Online-Sessions) im virtuellen Klassenzimmer
  • Lernskripte sowie weitere interaktive Lernmaterialien zur Vertiefung der Inhalte
  • Betreuung durch erfahrene Online-Trainer
  • Professionelles Feedback zu jeder Konzeptions-Aufgabe und am Ende des Kurses

Aufgrund der Vielzahl von unterschiedlichen Contenttools, bieten wir diese Weiterbildung ausschließlich als Inhouse Schulung an.

Wir arbeiten an Ihren Beispielen, mit Ihren Werkzeugen damit ein hoher Praxistransfer gewährleistet ist.